Buntes Treppchen

Rückblick 24. FH-Landesmeisterschaft

Als letztes großes Ereignis des Landesverbandes stand auch in diesem Jahr wieder die Landesmeisterschaft der Fährtenhunde auf dem Programm. Vom 8. bis 9. September waren 10 Teams aus 10 Vereinen angereist. Die Ausrichtung hatte der HSV Mosigkau übernommen. Dieser bot den teilnehmern beste Voraussetzungen für diese Meisterschaft. Eine Rassevielfalt, die man im GHS-Bereich kaum noch findet: 5 DSH, 1 Riesenschnauzer, 1 Golden Retriever, 1 Weimaraner, 1 Malinois und 1 Appenzeller Sennenhund. Die zur Verfügung gestellten Ackerflächen, frisch gedrillter, staubtrockener Ackerboden, bot für alle die gleichen anspruchsvollen Bedingungen. Am Samstag erschwerte der starke Wind die Sucharbeiten. Die Leistungsrichter Hartmut Dahlke und Volker Rudolph vergaben an diesem Tag folgende Bewertungen: 3 x sg und 7 x g. Die besten Ergebnisse erreichten Uwe Lehmann mit Ilka mit 95 Punkten und Anne Falz mit Naldo mit 94 Punkten.

Am Sonntag ging es auf dem selben Ackergelände weiter. Ein besonderer Dank geht an die Fährtenleger, die sich an diesen beiden Tagen so richtig ins Zeug gelegt haben. Das beste Tagesergebnis mit 100 Punkten brachte für Anne Falz und Naldo den Landesmeistertitel. Tagesergebnisse: 4 x v, 3 x sg, 3 x g. Alle Teilnehmer haben das Prüfungsziel erreicht. Das Gesamtergebnis der Meisterschaft kann sich sehen lassen: 1 x v, 6 x sg, 3 x g.

Die Siegerehrung wurde durchgeführt vom 1. Landesvorsitzenden, Hartmut Dahlke, und der Vorsitzenden des HSV Mosigkau, Heidi Fricke. Sie dankten den Teilnehmern, Leistungsrichtern, Fährtenlegern sowie den Sportfreunden Heike und Bernd für die gute Verpflegung auf dem Fährtengelände. Den Landesmeistertitel errangen Anne Falz und ihr Weimaraner Naldo vom Petermoor/HSV Kemberg mit 194 Punkten (94/100/v). Auf dem 2. Platz folgte Uwe Lehmann mit seiner DSH-Hündin Ilka vom Schäferidyll/HSV Radegast (95/96/sg). Sigrid Schildhauer mit Appenzeller Sennenhündin Pia/HSV Wörlitz belegte mit 187 Punkten den 3. Platz. Die Hunderassenvielfalt sorgte also auch für ein buntes Siegertreppchen. Den Qualifizierten zur SGSV-Meisterschaft viel Glück! Ein Dank geht an den HSV Mosigkau für die gute Vorbereitung und Durchführung der Meisterschaft!

Lesen ist Silber, Teilen ist Gold:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.