IPO-LM 2018: Dünne Teilnehmerzahlen und gute Ergebnisse

Die 29. Landesmeisterschaft für Gebrauchshunde wurde am 5. und 6. Mai 2018 in Thalheim ausgetragen. Der Ausrichter der Veranstaltung, der Verein Thalheimer Hundefreunde, hat sich viel Mühe gegeben, die Meisterschaft anlässlich ihres 65-jährigen Bestehens zu einem Höhepunkt zu gestalten. Bereits 2013 war der Verein Ausrichter der „IPO-Landesmeisterschaft“. Die Schirmherrschaft übernahm Armin Schenk, Oberbürgermeister der Stadt Bitterfeld-Wolfen, zu der auch Thalheim gehört. Leider waren von den acht gemeldeten Teilnehmern nur fünf angereist – drei Sportfreunde hatten ihre Teilnahme wegen Krankheit abgesagt.
Der Samstag war für die Fährtenarbeit reserviert. Der staubtrockene Acker bot für alle Hunde die gleichen Bedingungen. Mit 100 Punkten hatte Stephanie Marx mit ihrer Ilse das beste Fährtenergebnis. Insgesamt gab es folgende Noten: 3 x V, 2 x G.
Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Sonntag auf der Platzanlage des HSV in den Abteilungen B und C weiter. Erfreulich war das Interesse der Zuschauer. Die Vorführungen fanden Anklang und wurden mit viel Beifall bedacht. Die beste Unterordnung zeigte Thomas Pfannschmidt mit seiner Primel mit 96 Punkten  in der IPO 2 als Nachwuchshund. In der Unterordnung gab es folgende Prädikate: 1 x V, 2 x SG, 2 x G. Im Schutzdienst hatten Stephanie Marx und ihre Ilse mit 97 Punkten wieder die Nase vorn und sicherten sich so den Meistertitel. Hier wurden folgenden Prädikate vergeben: 1 x V, 2 x SG, 2 x G. Alle fünf Starter konnten sich zudem für die SGSV-Meisterschaft im August in Wörlitz qualifizieren.
Ein Dankeschön geht an die Helfer Jens Hansche (Teil 1) und Holger Stoye (Teil 2) sowie Christian Kloske (Ersatz), die bei allen Hunden eine gleichmäßige Arbeit zeigten. Gibt es keine hundesportbegeisterten Jugendlichen mehr? Jedenfalls gab es keine jugendlichen Starter zur Landesmeisterschaft. Die Bewertungen hatten die Leistungsrichter Heidi Fricke und Hartmut Dahlke übernommen. Im Gesamtüberblick wurden folgende Ergebnisse erreicht: 1 x V, 2 x SG, 2 x G.
Bei der Siegerehrungbedankte sich der 1. Vorsitzende des Landesverbandes, Hartmut Dahlke, bei allen, die zum Gelingen der Meisterschaft beigetragen haben. In Anwesenheit des Schirmherrn Armin Schenk wurden die Sieger geehrt.
Landesmeisterin wurde Stephanie Marx mit ihrer Malinoishündin Tante Ilse vom Holzhäuser Flur (HSV Coswig) mit 292 Punkten (100/95/97/v). Es folgte Roman Heller mit seinem DSH Kumpel vom Kretzschauer Land (HSV Teuchern) mit 280 Punkten (98/90/92/sg) auf Platz zwei. Den 3. Platz errang Katja Gumpert mit ihrer Malinoishündin Working-Dog Amba (HSV Schwemsal) mit 269 Punkten (96/89/84/g). Auf den 4. Platz kam Volker Rudolph mit seinem DSH Cairo vom Senster Flur (HSV Senst) mit 247 Punkten (83/84/80/g). Den Nachwuchspokal in der IPO 2 bekam Thomas Pfannschmidt mit dem Malinoismix Primel (HSV Zappendorf) mit 272 Punkten (86/96/90/sg). Herzlichen Glückwunsch!
Ein Dank geht an den Verein Thalheimer Hundefreunde für die Ausrichtung der Meisterschaft. Allen Qualifizierten viel Glück bei der SGSV-Meisterschaft in Wörlitz!

Lesen ist Silber, Teilen ist Gold:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.