Bericht zur 21. FH-Landesmeisterschaft des LV S-A

Um die Ausrichtung der 21. Landesmeisterschaft für Fährtenhunde hatte sich in diesem Jahr der Greppiner Hundesportverein „Am Wolfswinkel“ e.V. beworben und diese vom 29. bis 31. August 2015 durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Olaf Reichmann und sein Team boten den Hundesportlern mit ihren Vierbeinern beste Voraussetzungen für diese Meisterschaft. Der Ortsbürgermeister von Greppin, Joachim Schunke, übernahm aus Anlass der 625-Jahr-Feier die Schirmherrschaft. Leider hatten nur 7 Teilnehmer gemeldet und waren auch angetreten. Bemerkenswert war die Rassevielfalt mit 3 DSH, 1 Riesenschnauzer, 1 Rottweiler, 1 Holl. Herder und 1 Germanischem Bärenhund. Das Fährtengelände in Salzfurtkapelle stand in ausreichender Größe zur Verfügung und alle Teilnehmer hatten die gleichen Voraussetzungen. Das zeitnahe Suchen von Gruppe A und B sowie das entsprechend ausgewählte Gelände verschaffte den Zuschauern gute Möglichkeiten, die Leistungen der Teams zu verfolgen. Leider fehlten die Fährtenskizzen. Der Ablauf im Gelände verlief reibungslos und der Zeitplan wurde eingehalten. Die hochsommerlichen Temperaturen machten die Sucharbeiten nicht leichter und so mancher Hund hatte mit der Hitze zu kämpfen. Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt und ein großes Zelt spendete Schatten. Am Samstag wurden folgende Prädikate vergeben: 1 x V, 1 x Sg, 2 x G, 3 x M. Die beste Fährte suchte Nadine Rommel mit ihrem Holl. Herder Faust mit 96 Punkten – es blieb auch das höchste Ergebnis der Meisterschaft.

Die Aufgabe, die gezeigten Leistungen zu bewerten, hatten die Leistungsrichter Stephanie Marx und Uwe Kitzing. Sie vergaben folgende Gesamtergebnisse: 2 x Sg, 1 x G, 4 x M. Vier Teams erreichten das Prüfungsziel leider nicht. Die Ergebnisse konnten an die Leistungen vom Vorjahr nicht anknüpfen. Die Fährtenleger haben ihre Arbeit sehr umsichtig erledigt und so wurde auch keine Ersatzfährte benötigt. Als einweisender Leistungsrichter war Hartmut Dahlke im Einsatz. Die Siegerehrung wurde durchgeführt vom Schirmherren, Bürgermeister Joachim Schunke, dem 1. Landesvorsitzenden Hartmut Dahlke und dem Vorsitzenden des HSV Greppin, Olaf Reichmann. Den Landesmeister gibt es in diesem Jahr im Doppelpack. Siegwart Klotz mit seinem Germanischen Bärenhund Aki vom HSV Teuchern bekam 188 Punkte (95/93/Sg). Die gleiche Gesamtpunktzahl erreichte Nadine Rommel mit dem Holl. Herder Faust vom HSV Gerbstedt (96/92/Sg). Den 3. Platz belegte Jörgen Kietz mit dem Riesenschnauzer Wayla vom Elberfeld vom HSV Landhaus Dessau mit 170 Punkten (88/82/G). Herzlichen Glückwunsch! Die ersten beiden Platzierten werden unseren LV bei der SGSV-Meisterschaft vertreten (03.-04.10.2015 Großwechsungen). Viel Erfolg dabei!

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den HSV Greppin für die Durchführung der Meisterschaft und an die vielen Helfer, ohne die so eine Veranstaltung nicht zu bewältigen wäre.

(Monika Brieger, Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.