Kopf an Kopf über die Ziellinie

24. THS-Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt

pdf_smallErgebnisse THS-LM 2015

Großes Kräftemessen unter Sachsen-Anhalts Turnierhundesportlern – am 13. Juni 2015 fand die 24. THS-Landesmeisterschaft in Klostermansfeld statt. In Geländeläufen, Dreikampf, Vierkampf und CSC ermittelten die Teams ihre Besten und vergaben die begehrten Tickets für die Verbandsmeisterschaft vom 3. bis 5. Juli in Steinbach-Hallenberg (LV Thüringen). Die Rahmenbedingungen waren denkbar gut – der Wettergott war an diesem Tag mindestens Hundesportler und hat uns bis auf zwei kleine Nieselschauer mit Sonne satt und beinahe zu sommerlichen Temperaturen versorgt. Mit dem HSV Klostermansfeld hatten wir noch dazu einen engagierten Gastgeber, der die Landesmeisterschaft bereits 2008 erfolgreich ausgerichtet hat und es auch diesmal wieder verstand, der Veranstaltung einen angemessenen Rahmen zu geben. Vielen Dank dafür an alle helfenden Hände im Vordergrund und hinter den Kulissen. Ernüchternd hingegen fiel erneut die Bilanz der Teilnehmerzahlen aus: Insgesamt gab es nur 27 Starts im Titelrennen. Demzufolge sind auch die einzelnen Altersklassen leider nur sehr gering besetzt gewesen. Das bestätigt, wie richtig und wichtig es war, sowohl den Vierkampf 1 aufzunehmen als auch den Dreikampf (8 Starts) für das beliebte Rahmenprogramm. Verletzungen und arbeitsbedingte Abwesenheit haben ihr übriges getan. So musste z.B. Titelfavoritin Anja Bernhardt ihren Start im Vierkampf 3 verletzungsbedingt zurückziehen (an dieser Stelle gute und schnelle Besserung!).

Start in den Wettkampftag bildeten traditionell die Geländeläufe. Zehn Hund-Hundeführer-Teams kämpften sich auf der Distanz von 1000, 2000 bzw. 5000 Metern über den trockenen, steinigen Feldweg. Zu sehen gab es dabei spannende Fotofinishs. So lieferten sich die Jugendlichen Marie-Kristin Rauschning vom HSV Senst und Leon Franz vom HSV Kemberg gefolgt von Bodo Hinze, ebenfalls HSV Kemberg, unter lautem Zuschauerjubel ein Kopf-an-Kopf-Rennen ins Ziel. Die Tagesbestzeit über 2000 m und somit der Titel in der AK 15 weiblich gingen mit 6:45 min an Marie-Kristin mit DSH Wasko, die zuvor mit DSH Blissard in 22:32 min schon über 5000 m den Tagesbestwert markierte.

DSCN1616

Perfekt im Zeitplan, bewertete Leistungsrichter Jürgen Müller anschließend die Gehorsamsübungen der 12 Vierkämpfer. Mit 54 Zählern zeigte Angelika Bähre (AK 50 w) vom HSV Quedlinburg mit DSH Ronja die beste Unterordnung, dicht gefolgt von Norman Zumeller (53 Punkte, AK 19 m) vom HSV Köthen mit Australian Shepherd Snooker und Michael Holz (52 Punkte, AK 35 m) mit seinem Altdeutschen Schäferhund Spike, ebenfalls HSV Köthen. 269 Gesamtpunkte bei fehlerfreien Läufen bedeuteten für Norman und Snooker zudem das beste Vierkampf-Ergebnis dieser LM.

Das Finale bildete der „Publikumsliebling“ CSC. Hier zeigte sich einmal mehr, dass Geschwindigkeit allein nicht alles ist. Den fünf Teams aus Bitterfeld, Kemberg, Köthen (2x) und Quedlinburg gelang es leider nicht, fehlerfrei über alle drei Sektionen ins Ziel zu kommen. So musste der HSV Bitterfeld den Sieg der Mannschaft HSV Köthen 1 überlassen und sich mit Bronze zufrieden geben. Platz 2 ging an die 2. Köthener Mannschaft, die damit den Doppelsieg im CSC perfekt machte. Zur SGSV-Meisterschaft in rund zwei Wochen werden wir erfreulicher Weise erstmals eine Mixed-Mannschaft ins Rennen schicken. Unser LV wird dann von Leon Franz (Kemberg), Christopher Roder-Rosenov und Sandra Raspe (beide Quedlinburg) vertreten.

Abschließendes Tageshighlight bildete die Siegerehrung nach Einmarsch aller Teilnehmer mit ihren Vierbeinern und Gruß- und Dankesworten der Veranstalter und Schirmherren – stellvertretend sei hier unser LV-Vorsitzender Hartmut Dahlke genannt. Den Titel des teLandesmannschaftsmeisters errang der HSV Bitterfeld, der damit den HSV Kemberg ablöst.

Nochmals vielen Dank an die Klostermansfelder Sportfreunde und herzlichen Glückwunsch den THS-Landesmeistern 2015 und weiteren Platzierten! Allen Teilnehmern der Verbandsmeisterschaft wünschen wir bestes Gelingen und eine gute Zeit mit den Hundesportlern aus Berlin-Brandenburg, Sachsen und Thüringen!

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.