Sport, Spiel und Spaß

Tag des Hundes 2017 beim HSV Mosigkau

Am 11. Juni hatte der HSV Mosigkau zum Tag des Hundes eingeladen und zahlreiche Hundefreunde mit ihren Vierbeinern waren der Einladung gefolgt.

Los ging es um 10 Uhr mit einem kleinen Waldspaziergang. In Paaren zu zweit war die Gruppe  im Mosigkauer Forst unterwegs. Natürlich gehörten auch kleine Gehorsamsübungen dazu. So wurden nebenbei Hundebegegnungen, Absetzen und Abrufen unter Ablenkung geübt.

Nach einer kurzen Pause ging es auf dem Platz weiter mit einem Stationsbetrieb. Da wurde auf der Wippe und dem Wackelbrett geübt, eine Slalomstrecke bewältigt. Sitz, Platz und Bleib wurden trainiert sowie das Anbinden und kurz Weggehen. Es gab auch  einen Stationspunkt, an dem die Teilnehmer ihren Hund in Pose setzen und fotografieren konnten. Ein selbstgebautes Geschicklichkeitsspiel für den Hund konnte ebenfalls ausprobiert werden.

In den Ruhephasen bestand für die zweibeinigen Teilnehmer die Möglichkeit, an einem Quiz rund um das Thema Hund teilzunehmen.

Nach der Mittagspause, ging es auf Rätselsuche. Ausgehend von verschiedenen Markierungspunkten, mussten die Hunde Objekte suchen, in denen die Rätselfragen verborgen waren. Anschließend trafen sich alle im Stuhlkreis. Jeder las sein Rätsel vor und wer die Antwort am schnellsten nennen konnte, bekam einen Punkt. Gesucht waren  Pflanzennamen. Gar nicht so einfach bei der Umschreibung „Ein Befehl für einen Hund“  auf das Gewächs „BeiFuß“  zu kommen.

Am Ende gab es noch einen „Happs  und weg-Contest“, der mit der Slomo-Funktion gefilmt wurde.

Mit der Siegerehrung für die Gewinner des Quiz, des Rätselratens und des Happs und weg-Wettbewerbs endete  der Tag des Hundes beim HSV Mosigkau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.